Nachhaltig orientierte Banken

Geld schläft nicht - schon gar nicht, wenn es auf dem Bankkonto liegt. Denn Banken reichen unser Geld in Form von Krediten oder Eigenanlagen weiter: an Unternehmer, öffentliche Einrichtungen, Staaten oder andere Banken. Die Empfänger der Kredite können hervorragende Unternehmen mit hohem sozialen und ökologischen Engagement sein. Genauso gut können aber auch Hersteller von Rüstungsgütern, Profiteure von Kinderarbeit oder Staaten mit einer hohen Korruptionsrate darunter sein. Deshalb ist es für viele Anleger heute wichtig, bei der Wahl ihrer Bank genau hinzuschauen. 

Wo finde ich Banken, die mir nachhaltiges Sparen und Anlegen ermöglichen? 

Nachhaltige Geldanlagen können Sie heute bei fast jeder Bank erwerben. Die meisten Mainstream-Banken haben heute einige Produkte (üblicherweise Fonds oder einen ökologischen Sparbrief) im Angebot. Das gilt besonders für die Genossenschaftsbanken und Sparkassen, die soziale und regionale Verantwortung in ihrem Geschäftsmodell verankert haben. Wenn Sie Kunde bei einer solchen Bank sind, sollten Sie sich unbedingt nach öko-sozialen Finanzprodukten erkundigen. Eine wachsende Nachfrage führt dazu, dass die die Banken ihr Angebotsspektrum erweitern.

Was spezielle Nachhaltigkeitsbanken anders machen

Wenn Sie schon jetzt eine breitere Produktpalette wünschen und eine Geldanlage mit Sinn für Sie eine Überzeugungsfrage ist, dann sind Sie bei einer spezialisierten Bank besser aufgehoben. In Deutschland können zwei Gruppen von „Spezialbanken“ dieser Art unterschieden werden: die Banken, die aus der Umwelt- und Sozialbewegung entstanden sind („Nachhaltigkeitsbanken“, z.B. die GLS Bank oder die Ethik Bank) und die Kirchenbanken.

Die Nachhaltigkeitsbanken haben vor allem eines gemeinsam: Sie verankern soziale und ökologische Prinzipien auf allen denkbaren Ebenen: in der Beratung, in den Produkten und in ihren Geschäftspraktiken. Die Unterschiede zeigen sich in den Schwerpunkten ihrer Kreditvergabe: 

Während die Umweltbank AG beispielsweise ausschließlich in ökologische Projekte (Windparks, Altbausanierung,…) investiert, unterstützt die GLS Bank neben ökologischen auch soziale (z.B. Behinderten-Einrichtungen) und kulturelle Projekte (z.B. Theater). Die Ethik Bank vermeidet alle Rüstungsgeschäfte, Atomkraft oder Unternehmen, die Kinderarbeit zulassen und fördert ausschließlich Unternehmen mit einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. 

Die Kirchenbanken investieren die Mehrheit der Kundengelder in kirchliche und soziale Einrichtungen. Sie wurden ursprünglich für Mitarbeiter der Kirche oder von kirchennahen Organisationen gegründet und stehen nur zu einem gewissen Teil privaten Anlegern offen (wie z.B. die Evangelische Bank, die Styler Bank oder die Bank für Kirche und Caritas), doch das Angebot für Privatanleger wächst stetig. 

Eine Liste der wichtigsten nachhaltig orientierten Banken: 

Die GLS Bank

Die GLS Gemeinschaftsbank eG wurde bereits 1974 gegründet und ist damit deutschlandweit die erste Bank, die nach ethisch-ökologischen Grundsätzen arbeitet. Die GLS Bank finanziert nur wirtschaftlich, sozial und ökologisch sinnvolle Projekte. Durch die Übernahme der IntegraBank 2008 verstärkt die Bank ihr Engagement auch im christlich-sozialen Bereich.

Die GLS Bank ist die einzige nachhaltige Bank in Deutschland, welche Sie das gesamte Anlagespektrum (auch Girokonto!) abdeckt. Eine weitere Besonderheit ist, dass Sie bei der Geldanlage sogar angeben können, in welche Bereiche Ihr Geld investiert werden soll.
Die GLS Bank steigerte ihre Bilanzsumme 2016 um 10% auf knapp 4,6 Milliarden Euro. Die Kreditvergabe betrug 2016 erstmals mehr als 850 Mio. Die GLS Bank betreut über 188.000 Kunden (2014). Des weiteren startet die „GLS Crowd“ als Instrument für nachhaltige Finanzierung (2016).

Die Zentrale der GLS Bank befindet sich in Bochum, weitere Niederlassungen gibt es in München, Hamburg, Frankfurt am Main, Stuttgart, Freiburg und Berlin.

Die GLS gehört dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und dessen Sicherungseinrichtung an. Somit sind die Gelder der Kunden zu 100% gesichert.

Information GLS BankTelefonische Kundenbetreuung / Online-Banking / FilialeMontag - Donnerstag von 8:30 - 19:00 Uhr & Freitag von 8:30-16:00 Uhr.Telefon: 0234 – 57 97 100 

www.gls.de

 

Ethik Bank

Die EthikBank wurde 2002 als eine Zweigniederlassung der Volksbank Eisenberg gegründet. Die in Deutschland und Österreich tätige Direktbank investiert ihre Kundengelder nur in sorgfältig ausgewählte Unternehmen und Länder. Die sozialökologische Anlagepolitik wird im Internet ausführlich erläutert. Kategorisch ausgeschlossen werden beispielsweise Kinderarbeit, Atomkraftwerke oder Militärwaffen. Aber die Bank geht noch einen Schritt weiter. In der "gläsernen Bank" werden alle Geschäfte bis ins Detail offen gelegt.

Im Mai 2012 verwaltete die Ethikbank auf über 43.000 Konten ein Anlagevolumen von 324,5 Millionen Euro. 

Die EthikBank gehört dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und dessen Sicherungseinrichtung an. Somit sind die Gelder der Kunden zu 100% gesichert.

Information EthikBank, Eisenberg:

Telefonische KundenbetreuungMontag & Mittwoch von 9:00 - 13:00 Uhr.Dienstag & Donnerstag von 9:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 - 19:00 UhrFreitag von 9-13 UhrTelefon: 036691 - 862345 

www.ethikbank.de 

 

Triodos Bank

Die Triodos Bank ist eine niederländische Direktbank, welche 1980 gegründet wurde. Seit Ende 2009 ist die Triodos Bank auch durch eine Niederlassung in Frankfurt am Main vertreten.

Privatanlegern bietet die Triodos Bank in Deutschland derzeit ein attraktiv verzinstes Tagesgeldkonto sowie einen Sparplan an. Das Produktangebot wird sukzessive erweitert. Mit den Einlagen der Kunden finanziert die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte, die zum Wohl der Menschen und der Umwelt beitragen und einen sozialen oder kulturellen Mehrwert schaffen. Somit können sich die Kunden der Triodos Bank sicher sein, dass ihr Geld nur in ökologisch und sozial sinnvolle Projekte investiert wird. Auf ihrer Homepage weist die Triodos Bank alle größeren Kredite aus. Somit weiß der Anleger genau, in welche Projekte sein Geld investiert wird.

Das Geschäftsvolumen der internationalen Triodos Bank-Gruppe betrug 2011 6,8 Milliarden Euro. Ende 2011 legten bereits über 355.000 Kunden ihr Geld bei der Triodos Bank N.V. an (Triodos Bank Deutschland: 2.956). Die Einlagen sind gemäß EU-Richtlinie bis zu 100.000 € gesichert.

Information Triodos Bank: Telefonische Kundenbetreuung / Online-BankingMontag - Freitag von 8:30 - 22 Uhr & Samstag/Sonntag von 10:00-22:00 Uhr.Telefon: 069 - 7171 9191 

www.triodos.de 

Umweltbank

Die UmweltBank AG ist eine Direkt- und Beraterbank mit Sitz in Nürnberg, die ausschließlich auf den Bereich der ethisch-ökologischen Geldanlage spezialisiert ist. Idee und Konzept der UmweltBank wurden 1994 von Horst P. Popp entwickelt, welcher noch heute als Vorstandsvorsitzender aktiv ist. Seit 1995 ist die Umweltbank an der Börse gelistet.

Das Unternehmen bietet Anlegern attraktiv verzinste ökologische Geldanlagen und finanziert damit umweltfreundliche Projekte in ganz Deutschland. Über 92.000 Kunden haben insgesamt 1,39 Mrd. Euro angelegt (Stand 2011). 


Die Einlagen sind gemäß EU-Richtlinie bis zu 100.000 € gesichert.

Information Umweltbank AG, NürnbergTelefonische KundenbetreuungMontag - Freitag von 8:00 - 20:00 Uhr.Telefon: 0911 - 5308-123 

www.umweltbank.de 

 

Die Evangelische Bank

Die Evangelische Bank eG ist ein genossenschaftlich organisiertes, nachhaltiges Kreditinstitut. Als moderner Finanzdienstleister bietet sie Spezial-Know-how und umfassende Finanzlösungen für den kirchlich-diakonischen und sozialen Bereich. Im Jahr 2014 ist die Evangelische Bank eG aus einem Zusammenschluss der Evangelischen Kreditgenossenschaft eG, Kassel, und der Evangelischen Darlehnsgenossenschaft eG, Kiel, entstanden. Mit einer Bilanzsumme von 7,2 Mrd. Euro stellt die Evangelische Bank eG die größte Kirchenbank dar. 

Als nachhaltig führende Kirchenbank Deutschlands ist die Evangelische Bank eG ein spezialisierter Finanzpartner der Kirchen, Diakonie, Caritas, Freien Wohlfahrtspflege und der Sozialwirtschaft sowie diesen Institutionen nahestehenden Personen. Rund 500 Mitarbeiter betreuen bundesweit ca. 72.000 private Kunden und rund 19.000 institutionelle Kunden. Viele von ihren Beraterinnen und Beratern haben eine Fachausbildung zum Öko-Anlageberater absolviert. 

Die Evangelische Bank gehört dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) und dessen Sicherungseinrichtung an. Somit sind die Gelder der Kunden zu 100% gesichert.


Information Evangelische Bank: Persönliche Gespräch in einer von bundesweit 16 Filialen und telefonische Betreuung spontan oder nach Terminvereinbarung. 

www.eb.de